Herzlich willkommen !

Ich freue mich über Deinen Besuch in meiner kleinen Kreativecke im Netz und wünsche Dir viel Spaß beim Stöbern !

Samstag, 13. Januar 2018

Gestricktes

Hallo Ihr Lieben !

Nun ist das neue Jahr schon wieder fast 2 Wochen alt, und ich war immer noch nicht hier, um Euch alles Gute zu wünschen ! Das hole ich hiermit von ganzem Herzen nach und hoffe, es geht Euch gut bei diesem grausigen, mieselsüchtigen Wetter da draußen. Alles nur grau in grau, kein Schnee in Sicht und auch keine Sonne.... aber das gehört wohl zur Jahreszeit.

Hoffentlich seid Ihr gut rüber gerutscht. Ich war mit meinen beiden Männern in Deutschland bei lieben Freunden und wir haben die - viel zu kurze - Zeit sehr genossen. Die Tochter unserer Freunde hatte sich aus dicker, wollweißer Wolle einen Loop gestrickt. Da noch Wolle übrig war, habe ich ihr ganz schnelle Armstulpen dazu gemacht. Einfach nur rechts-links Rippen, ein Loch für den Daumen und fertig.


Für´s Foto hab ich sie auch mal anprobiert, aber Julie passen sie besser ;-) 
Den schönen Papierstern, den Ihr im oberen Bild seht, habe ich im Zuge des Teeadventkalenders von Rita bekommen. Vielen herzlichen Dank dafür, ich hatte große Freude damit !

Tja, und dann habe ich noch Socken gestrickt. Eigentlich wollte ich ENDLICH mal was anderes stricken, aber mein Mann hat gejammert, dass er fast keine Kuschelsocken mehr besitzt. Tatsächlich hat der beide Paare, die ich ihm letztes Jahr gestrickt habe bereits durchgelaufen.


Dieses Mal habe ich preisgünstige Wolle verstrickt, mal sehen, ob die länger hält als handgefärbte Sockenwolle.

Momentan leide ich unter Anschlageritis, so viele verschiedene Dinge auf den Nadeln und bei keinen geht so richtig was weiter. Dafür werden dann irgendwann wieder alle gleichzeitig fertig.

Mit Manu möchte ich Armstulpen stricken. Eine Anleitung haben wir schon, und Wolle hab ich mir auch schon ausgesucht. Wann wollen wir loslegen, liebe Manu ?

Genug geplaudert für heute, bei uns gibt´s heute noch etwas zu feiern, mein Kind wird 12 und unsere kleine Familie kommt am Nachmittag zusammen, um den Geburtstag zu feiern.

Euch wünsche ich ein gemütliches Wochenende,

alles Liebe, bis bald
Karen

Freitag, 29. Dezember 2017

Ich wünsch Euch was!

Hallo Ihr Lieben !

Zum letzten Mal in diesem Jahr melde ich mich bei Euch. Ich hoffe, Ihr habt die Weihnachtsfeiertage schön verbracht und konntet die Zeit mit Euren Lieben genießen. Bei uns war es sehr entspannt und stressfrei - leider haben wir alle 3 eine ordentliche Erkältung eingefangen, so dass wir nicht so viel draußen sein konnten, wie ich mir das gewünscht hätte.

Umso mehr Zeit blieb zum Stricken. Das war auch gut so, denn ich brauchte dringend noch Geschenke für meine Lieben in Solingen. Entstanden sind 2 Loops.

Zuerst mal noch ein Sternenloop. Ich liebe dieses Muster und auch die dazugehörige Wolle von Wollträume, da macht das Stricken echt Freude ! 

Außerdem noch ein gestreifter Loop, einfach so dahin gestrickt, wie es mir gerade eingefallen ist. 

Nun werden die Koffer gepackt, Silvester verbringen wir in Solingen, worauf ich mich schon sehr freue!

Euch wünsche ich ein fröhliches Silvester, einen guten Rutsch und alles Gute für 2018 - mögen alle Eure Wünsche und Hoffnungen in Erfüllung gehen und das nächste Jahr ein gutes werden !

Bis bald, liebe Grüße
Karen


Donnerstag, 21. Dezember 2017

Teeadventkalender-der 21.12.

Hallo Ihr Lieben !

Heute ist es endlich so weit: "mein" Tag beim Teeadventkalender von Claudia alias Frau Alltagsbunt ist gekommen.
Wenn ich ehrlich bin, habe ich mir den 21.Dezember von Claudia gewünscht, weil ich ihn sehr bedeutungsvoll finde.

Am 21.Dezember, dem Thomastag, findet die Wintersonnenwende statt. Das heißt, wir erleben die längste Nacht des Jahres, der Winter beginnt, aber zugleich beginnen auch die Tage, wieder länger zu werden. Schon die Kelten feierten an diesem Tag die Wiedergeburt der Sonne. Das Fest wurde Jul genannt und ist der Ursprung unseres heutigen, christlichen Weihnachtsfestes.




In manchen Gegenden steht der 21.Dezember auch für den Beginn der Raunächte, die bis 6.Jänner dauern. Diese Zeit nennt man auch "Zeit zwischen den Jahren". Früher lebten die Menschen nach dem Mondkalender, welcher um 12 Nächte kürzer war als der Sonnenkalender. Die Raunächte sind jene Differenz zwischen Mond- und Sonnenjahr um die sich viele Mythen und Geschichten, die ich persönlich sehr spannend finde, ranken. Von den vielen Ritualen, die diese Zeit prägen, ist mir das Raurachln - das Räuchern - das Wichtigste.

Aus diesem Grund habe ich allen Tee-Freundinnen auch ein kleines Tütchen "Räuchermischung" dem Umschlag beigelegt. Hier habe ich unter anderem Weihrauch, Myrrhe, Engelwurz, Salbei, Beifuß , Rainfarn und Nadeln unseres vorjährigen Christbaumes zermörsert und vermischt. Diese Mischung soll die Wohnräume und natürlich auch die Bewohner schützen und reinigen, böse Geister (Energien) abhalten oder einfach nur gut riechen. Je nachdem, welchen Zugang man zu diesem Thema hat.



Traditionell räuchert man in einer Räucherpfanne. In diese werden weißglühende Kohlen gelegt und das Räucherwerk darauf verteilt. Dann geht man, die Pfanne schwenkend, durch die Wohnräume, ums Haus und auch in den Garten. Auch für diese Abfolge gibt es viele verschiedene Rituale, die mir persönlich aber nicht so wichtig sind. Es ist auch möglich, einfach ein Stück Räucherkohle auf einen mit Sand gefüllten Teller zu geben und dort zu räuchern (Achtung, wird sehr heiß!). Weiters gibt es verschiedenste Stövchen oder Weihrauchbrenner, die ebenfalls geeignet sind, mit Kräutern zu räuchern.



Ich würde mich also sehr freuen, wenn wir heute nicht nur gemeinsam Winterzauber-Tee trinken würden, sondern auch gemeinsam raurachln.

Falls ich nun Euer Interesse an diesem wirklich spannenden Thema geweckt habe, kann ich das Buch "Raunächte-Über Wünsche, Mythen und Bräuche - Märchen für Erwachsene" sehr empfehlen (das ist keine bezahlte Werbung !). Isabella Farkasch hat eine tolle Mischung aus Märchenbuch und Sachbuch geschaffen.



Der Tee-Adventkalender macht mir sehr großen Spaß und ich finde es toll, wie unterschiedlich und einzigartig die Beiträge dazu bisher waren. Danke für die Organisation, liebe Claudia ! Ich hoffe sehr, dass alle meine Umschläge gut angekommen sind (mein Vertrauen in die Post hält sich da leider in Grenzen) und wünsche Euch noch eine schöne Adventzeit und frohe Weihnachten mit viel Zeit für Euch !

Bis bald, liebe Grüße

Karen

Samstag, 16. Dezember 2017

Ein Paar hab ich noch...

Hallo Ihr Lieben !

Das ist jetzt aber definitiv das letzte Paar Weihnachtssocken für heuer - ich schwöre !!! Beim Durchstöbern meiner Wollvorräte ist mir ein Knäul Weihnachts-Glitzerwolle in die Hände gefallen.
Meine Freundin, die mit Ihrem Mann heute zum traditionellen gemeinsamen Weihnachtsessen zu uns kommt, mag Glitzer recht gerne, also musste ich die Socken quasi stricken.


Dieses Mal werden die Socken in ein passendes Häferl  gepackt.

Ich selbst wurde auch beschenkt. Von meiner langjährigen Blogger-Freundin Sandra habe ich diesen süßen Engel bekommen. Vielen Dank nochmal, ich freue mich riesig darüber !!



Das war´s auch schon wieder für heute, ich wünsche Euch ein wunderschönes 3. Adventwochenende, 

bis bald, liebe Grüße

Karen

Samstag, 9. Dezember 2017

Rhabarber im Dezember

Hallo Ihr Lieben !

Da dachte ich, die Weihnachtssocken-Strickerei ist für dieses Jahr erledigt, aber immer noch fallen mir liebe Menschen ein, die ich gerne beschenken möchte.


 Ich hatte ja jetzt über ein Jahr lang das Strick- und Kochabo von Frau Wollträume. Eine Färbung war schöner als die andere und irgendwann im Frühling gab´s "Streusselkuchen" mit Rhabarber. Ich finde, die Färbung ist besonders schön gelungen und passt genau zum Thema.


Schweren Herzens habe ich mich entschlossen, kommendes Jahr einmal mit Abos auszusetzen, da ich wirklich mehr als genug Wolle im Keller liegen habe. Ausserdem würde ich dann auch gerne einmal wieder etwas anderes stricken als Socken ;-)).


Die Idee der "Verpackung" im Marmeladeglas habe ich übrigens aus der Ravelry-Gruppe der Wollträume abgeschaut. Ich finde, das ist mal was anderes und sieht wirklich nett aus.

So, ein paar Weihnachtssocken habe ich jetzt noch auf den Nadeln, aber dann ist wirklich Zeit für etwas anderes!

Ich wünsche Euch noch ein schönes 2. Adventwochenende, 

bis bald, liebe Grüße
Karen

Samstag, 2. Dezember 2017

Sockenmischmasch

Hallo Ihr Lieben !

Schon wieder ist so viel Zeit vergangen seit meinem letzten Post. Aber ich war nicht untätig. 4 Paar Socken habe ich fertig bekommen. Sie bleiben alle nicht bei mir, ich freue mich schon riesig darauf sie zu verschenken.


Letzte Woche wurde es bei uns so richtig schön winterlich. Auch wenn viele über den Schnee jammern, ich freue mich immer wie ein kleines Kind über die ersten Flocken.


Auch dieses Jahr möchte ich hauptsächlich selbst gemachte Dinge zu Weihnachten verschenken. Ich finde das einfach persönlicher als etwas gekauftes.


Außerdem sind mir die überfüllten Geschäfte und Einkaufsstraßen sehr zuwider. Ich weiß nicht, ob es mir aufgrund meines "fortgeschrittenen Alters" nur so vorkommt, oder ob die Leute wirklich immer mehr und immer gestresster und unfreundlicher werden. Was meint Ihr ?


Da werkel ich lieber in Ruhe zu Hause vor mich hin, genieße ab und zu mit meinen Lieben ein Lagerfeuer im Garten, empfange lieben Besuch und mach es mir so richtig gemütlich.


Diese Einstellung spiegelt auch das Bild wieder, das schon seit sicher 20 Jahren bei uns im Wohnzimmer hängt. 

Trotzdem besuche ich im Advent auch gerne schöne Weihnachtsmärkte, aber eben eher schon Nachmittags, wenn noch nicht der volle Trubel ausgebrochen ist. Unten seht Ihr ein Foto vom wunderschönen Weihnachtsmarkt bei der Karlskirche in Wien.


Bis bald, liebe Grüße
Karen

Sonntag, 19. November 2017

Kräuterwerkeleien

Hallo Ihr Lieben !

Zuerst einmal vielen herzlichen Dank für Eure lieben Worte und Eure Anteilnahme. Langsam und mit kleinen Schritten kehrt wieder "Normalität" in unseren Alltag ein - obwohl noch lange nicht alle "Baustellen" meiner kleinen Familie erledigt sind, geht es mir doch schon viel besser.

Heute möchte ich Euch endlich zeigen, was sich in den letzten Wochen in meiner Kräuterküche getan hat.

Aus Beinwellwurzel habe ich wieder eine Salbe hergestellt. Das Rezept dazu findet Ihr hier.


Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal ein Jahreskräutersalz gemacht. Zuletzt kamen noch getrocknete Pilze dazu, dann habe ich alles fein vermahlen und fertig ist das Jahressalz (alle Teile dazu findet Ihr unter dem Label "Jahreskräutersalz"). Angefangen von Knospen über Blätter, Blüten und Pilze kam im Jahresverlauf alles dazu, was gerade Saison hatte. Es riecht und schmeckt sehr gut !


Aus den letzten Schafgarbenblüten und -blättern habe ich eine Tinktur angesetzt.


Und schließlich und endlich habe ich mich auch noch einmal an das Seifen-Experiment gewagt. Einmal habe ich alleine geseifelt, dabei ist die orange Seife entstanden, die habe ich mit Paprikapulver gefärbt. Ein Mal war ein Freundin von mir hier, die das Seifeln auch einmal ausprobieren wollte. Dabei ist die naturfarbene Seife entstanden. Es hat viel Spaß gemacht, zu zweit zu werkeln und wir werden das bestimmt noch einmal wiederholen.

So, das war´s für heute. Beim nächsten Mal gibt es dann ganz viele gestrickte Socken zu sehen.

Bis bald, liebe Grüße
Karen